Im Winter lassen sich viele Vögel am Futterhaus ausgezeichnet beobachten! Viele Schüler besuchen auch in den kalten Monaten das Naturlehrgebiet. Die unterschiedlichen Überwinterungsstrategien der Tiere können 1:1 erlebt werden und natürlich dürfen auch Beobachtungen am Futterhäuschen nicht fehlen. Eine grosse Palette verschiedener einheimischer Vögel können aus nächster nähe bestaunt werden! Ein besonderes Highlight: der Buntspecht!

Letzte Woche beobachteten die Schüler und Schülerinnen eine ganz Liste verschiedener Gäste am Vogelhäuschen:

- viele Blaumeisen

- viele Kohlmeisen

- mehrere Sumpfmeisen

- mehrere Kleiber

- einige Buchfinken

- einige Feldsperlinge

- Rotkehlchen

- Bergfink

- Amsel

- Grünfink

- 2 Buntspechte

Der grössen Unterschied zwischen Blau- und Kohlmeise lässt sich gut beobachten.

Wir konnten sogar ein Buntspecht- Pärchen beobachten! Die Spechte waren besonders scheu, aber trotzdem liessen sie sich mit etwas Geduld aus nächster Nähe beim aufhacken des Meisenködels beobachten. Auch der Unterschied zwischen dem Männchen und dem Weibchen konnten die Kinder erkennen und auf ihrem Beobachtungsblatt notieren.

Die Kohlmeise mit der gelben Brust und den leuchtend weissen Wangen ist einer der häufigsten Vögel am Futterbrett. Beim genaueren betrachten lassen sich auch hier die Weibchen und Männchen unterscheiden. Das Männchen hat einen deutlich breiteren schwarzen Bruststreifen als das Weibchen.

 Blaumeisen im An- und Abflug!

 

Newsletter

Bleiben Sie auf dem Laufenden!

Anmelden

Ihre Naturlehrgebiet News per E-Mail. Melden Sie sich jetzt an!

Agenda

 Sa. 25.08.18 Wasserschnecken entdecken

Katja Lassauer, Schneckenexpertin

Zeit: 14:00 – 16:30 Uhr


So. 14.10.18 Lamellen und Sporen

Peter Meinen, Pilzkontrolleur Willisau

Zeit: 10:00- 12:00 Uhr


Do. 25.10.18   Vortrag: Vogel des Jahres 2018

Stefanie Pfefferli, Naturlehrgebiet Buchwald

Zeit: 18:30 – 20:00 Uhr


Sa. 10.11.18   Arbeitseinsatz

Zusammen mit dem NAVO Ettiswil-Alberswil

Zeit: 9:00 – 13:00 Uhr


Details unserer Veranstaltungen

Go to top