Industrie und Natur, laut und leise: vereint im Projekt "Blick ins Steinreich". Vier Männerchöre aus Willisau, Wolhusen und Ettiswil sind mit Aufführungenam 4. und 5. Mai im Naturlehrgebiet und in der Kiesgrube tätig.

Diese beiden gegensätzlichen Landschaften werden in ganz unterschiedlicher Art bespielt. Es entsteht ein eindrückliches Erlebnis für alle Sinne. Im Naturlehrgebiet verwandeln kleine Aktionsgruppen von Sängern und Instrumentalisten idyllische Naturnischen in musikalische Szenerien. Am 4. Und 5. Mai, ab 17 bis 19 Uhr bieten sie ihre Klanginstallationen den durch kleine Wege flanierenden Besuchern dar. Nach Einbruch der Dunkelheit baut sich in der neuen Kiesgrube eine imposante Szenerie auf. Geräusche von ratternden Maschinen, Förderbändern, Schritte auf dem lockeren Kiesboden, Menschenstimmen. Grubenarbeiter schuften, parlieren und singen. Die Gesänge der Arbeiter. Ein musikalisches Projekt von Männerchören im Spannungsfeld zwischen einem Naturlehrgebiet und einer Kiesgrube mischen sich mit dem Geratter der Förderbänder und Transportanlagen. Gespenstisches Leben und Bewegung füllen die Kiesgrube. Verstärkt durch Lichtkunstinstallationen und unterstützt von professionellem Sound-Design werden diese Eindrücke publikumswirksam verstärkt und führen zu einem musikalischen Höhepunkt.

Doch dann gewinnen die Natur, die Pflanzen und die Tierwelt die Oberhand in der Kiesgrube zurück. Vögel und Frösche ziehen wieder ein – ein hoffnungsvoller Ausblick in eine andere, wieder friedliche Zeit wie im heutigen Naturlehrgebiet nebenan. Der Verein Froschkönig besteht aus Mitgliedern der Männerchöre Ettiswil, Wolhusen, Harmonie Willisau und Concordia Willisau. Unter der musikalischen Leitung von Urban Mäder realisiert der Verein Froschkönig das Musikprojekt unter freiem Himmel.

Programm:

Samstag, 4. Mai und Sonntag, 5. Mai jeweils ab 17 bis 19 Uhr /Horchrundgang im Naturlehrgebiet Ettiswil (Eintritt gratis)

jeweils 20.45 bis 21.45 Uhr/ Gemeinsamer Event der Chöre und Instrumentalisten in der neuen Kiesgrube Ettiswil (Eintritt Fr. 10.–)

Weiter Infos

 

Anmeldung Newsletter

Bleiben Sie über das Naturlehrgebiet informiert

* erforderlich

 

Agenda

 Programm 2021

Das Programm 2021 erscheint in Kürze ...


 

Go to top
JSN Ferado 2 is designed by JoomlaShine.com | powered by JSN Sun Framework