Der Moschusbock ist ein grosser (15-35 mm), metallisch schimmernder Bockkäfer mit langen Fühlern. Die letzten Tage gab es vermehrt Beobachtungen im Naturlehrgebiet. Seine Farbe ist variabel und kann von grün über violett, kupfrig bis schwarz gehen, auch das einzelne Tier kann gemischtfarbig sein.  

Die ausgewachsenen Moschusböcke (Imagines) ernähren sich von Pollen und ausfliessenden Säften von Bäumen. Daher sind die Tiere unter anderem in Wäldern, insbesondere in totholzreichen Hartholz- und Weichholzauen, Gärten oder Parks auf Blüten anzutreffen. Dabei bevorzugen sie aufgrund ihrer Grösse Blütendolden, wie etwa die vom Schwarzen Holunder. Die Imagines leben nur wenige Wochen im Sommer. Man findet die Käfer von Juni bis August. Die Weibchen legen ihre Eier meist an lebende, aber geschwächte, alte Weiden ab. Die Larven fressen in immer breiter werdenden Gängen im Holz von Ästen und Stamm, ihre Entwicklungsdauer beträgt etwa 3 Jahre! 

Bilder: Stefanie Pfefferli

 

 

Anmeldung Newsletter

Bleiben Sie über das Naturlehrgebiet informiert

* erforderlich

 

Agenda

 Programm 2022

Das Programm 2022 ist online!

Es ist für alle etwas dabei: Ob Abendschwärmer, Familienmensch, Kulinariker, Entdecker neuer Welten oder Anpacker. Neben einem bunten Strauss an spannenden Veranstaltungen zu Vögeln, Wasserwanzen oder Bodenlebewesen und Co. wird auch der Zweitageskurs zum Thema Wildbienen erneut angeboten. Ist dein Interesse geweckt, melden Sie sich sogleich für die Veranstaltungen an!

Hier geht es direkt zum Programm

Weiterbildung 

Nutzen Sie die Chance, gönnen auch Sie sich eine kreative Pause zum Durchatmen und Auftanken. swch.ch lädt Sie ein, zwischen dem 11.-22. Juli 2022 in Luzern Ihre Kompetenzen weiter zu entwickeln, Erfahrungen mit Lehrpersonen und pädagogischem Fachpersonal anderer Kantone auszutauschen und die eigenen Ressourcen zu stärken. Sichern Sie sich jetzt Ihren Platz: Weiterbildung im NLG

ACHTUNG!

Aufgrund der Bauarbeiten des Ersatzneubaus muss die Situation bez. Veranstaltungen stets neu beurteilt und falls nötig verschoben werden. Bitte melden Sie sich telefonisch oder schriftlich zur detaillierten Absprache zeitnah vor vereinbartem Termin bei uns. Besten Dank für Ihr Verständnis.

Das Naturlehrgebiet hält sich bezüglich der Corona Pandemie an die Weisungen des Bundes. sowie an das Rahmenschutzkonzept der Volksschulen Luzern

 


 

Go to top
JSN Ferado 2 is designed by JoomlaShine.com | powered by JSN Sun Framework