Die Familie Glis lebt in einem alten Vogelnistkasten im Naturlehrgebiet. Während der Papa geschäftig im Büro arbeitet behütet die Mama den gefrässigen Nachwuchs zu Hause.

 

Eines Tages Kommt der gerissene Herr Martes zur Teezeit bei der Familie Glis vorbei. Ein Siebenschläfer würde ihm jetzt munden. Zum Glück hat die Familie Glis bei ihrer Wohnungswahl ein Häuschen mit kleiner Tür ausgesucht, sodass der dicke Herr Martes nicht hindurchpasst. Ohne Imbiss zieht er wieder ab.

 


Eines Nachmittags kommt der listige Herr Mustela - ein Hermelin, ungebeten zum Mittagessen vorbei und möchte der Familie Glis einen Besuch abstatten - Er hat junge Siebenschläfer zum Fressen gern. Glücklicherweise hat Frau Glis die Tür abgesperrt und Herr Mustela muss draussen bleiben.

 

Der Familie Glis ist das Einfamilienhausquartier zu unruhig und zieht aufs Land...

 

Sie haben eine gemütliche Dachwohnung in einem bequemen Vogelnest entdeckt. Hier sind sie vor Störenfrieden sicher.

 

Nun im Herbst sind die Jungen gross und selbstständig. Die Dachwohnung ist zu eng für die Familie. Sowieso ist es Zeit sich für den Winter zu rüsten und für alle eine neue warme Bleibe zu suchen.
Guten Winterschlaf Familie Glis, bis nächstes Jahr …

 

Anmeldung Newsletter

Bleiben Sie über das Naturlehrgebiet informiert

* erforderlich

 

Agenda

 Programm 2021

Das Programm 2021 erscheint in Kürze ...


 

Go to top
JSN Ferado 2 is designed by JoomlaShine.com | powered by JSN Sun Framework